Suchen

newsAus der GKS
Herzlich Willkommen zur Bereichskonferenz Süd vom 6. bis 8. Mai 2022 in Steingaden

Erweiterter Bereichsvorstand Süd

Bereich Süd

Zu Beginn der Bereichskonferenz traf man sich im Kaminzimmer des Karl-Eberth-Haus. Die Eröffnung erfolgte durch den Bereichsvorsitzenden Oberleutnant Marcel Rost, der alle Anwesenden herzlich begrüßte.

Ein besonderer Gruß galt Stabsunteroffizier Franz-Michael Seitz, der als frischgewählter Vorsitzender für den Kreis Ummendorf mit seiner Familie an diesem Wochenende erstmalig teilnahm. Der Bereichsvorsitzende überreichte ein kleines Willkommensgeschenk und wünschte ihm für seine Arbeit als Kreisvorsitzender Freude und gutes Gelingen. Im Anschluss daran, zog sich der Bereichsvorstand zurück und ging zum ersten Punkt der Tagesordnung über.

Franz-Michael Seitz (l), Marcel Rost (r)

Neben dem Austausch, was in den letzten Wochen und Monaten in den einzelnen Kreisen aus dem Süden sowie auf der Bundesebene geschah, stand auch die Planung von neuen und spannenden Projekten auf der Agenda für das Wochenende. Mit dabei waren die Bundesgeschäftsführerin Regina Bomke, der Geistliche Beirat des Bereiches Süd Militärdekan Alexander Prosche, sowie der Vorsitzende des Sachausschuss Sicherheit und Frieden auf Bundesebene Herr Oberstleutnant Rufin Mellentin.

Bereichskonferenz Süd

Am Samstag nach dem Frühstück startete der Tag mit dem Morgenlob, welches Militärdekan Alexander Prosche unter das Motto „Jeder Tag beginnt mit einem neuen Weg“ stellte.

Vortrag Prävention und Datenschutz

Als weiterer Tagesordnungspunkt stand Prävention und Datenschutz auf dem Programm. Da es sich hierbei um aktuelle und wichtige Themen handelt, wurden diese durch die Bundesgeschäftsführerin Regina Bomke eingehend erörtert. Hierbei wurde nicht nur viel Wissen vermittelt, sondern auch angeregt diskutiert. Am Ende ihres Vortrags erklang aus der Musikbox die unvergleichliche Hildegard Knef mit ihrem Schlager „Für mich soll´s rote Rosen regnen…“. Zwar kamen die roten Rosen nicht vom Himmel geregnet, aber dafür in Form eines großen Blumenstraußes, den Oberleutnant Marcel Rost der Bundesgeschäftsführerin als herzliches Dankeschön und für die fortwährende gute Zusammenarbeit überreichte.

Vortrag Prävention und Datenschutz

Ebenfalls an diesem Wochenende fand auch die GKS Bereichskonferenz West statt. Per Liveschaltung durch Zoom konnten gegenseitige Grußworte ausgetauscht und ein gemeinsamer Einblick in die Verbandsarbeit der jeweiligen Bereiche gewährt werden.

Spieleeinlage für Jung und Alt

Am Nachmittag bestand dann die Möglichkeit, nach einer unterhaltsamen Spieleeinlage gemeinsam für Jung und Alt, an einer Wanderung teilzunehmen. Sie führte unter anderem zur Pfarrkirche von Steingaden; besser bekannt unter dem Namen „Welfenmünster“.

Pfarrkirche Steingaden

Hierbei handelte es sich um die ehemalige Klosterkirche, des im Jahre 1147 gegründeten Prämonstratenser Klosters Steingaden. Im Jahre 1803 wurde das Kloster im Zuge der Säkularisierung zerstört. Nur das Welfenmünster blieb übrig und wurde fortan zur Pfarrkirche.

Bevor am Abend der leibliche Hunger gestillt wurde, zelebrierte der Geistliche Beirat eine kurzweilige sowie mitnehmende Messe, damit auch die geistige und seelische Nahrung nicht zu kurz kam.

Alexander Prosche (m)

Am letzten Tag wurde durch Zoom aus der Bereichskonferenz Süd direkt zum GKS-Kreis Ingolstadt geschaltet, der parallel sein Themenwochenende in Pfronten durchführte. Mit dem Thema "Russische Politik nach dem Fall des Eisernen Vorhangs 1990-2014. Krieg in Europa! Putin macht ernst." Ein sehr bewegendes und spannendes Thema, dass uns alle täglich in den Medien begleitet und die entstehenden Auswirkungen direkt treffen lassen.

Spenden für Soldatenfamilien

Darauf folgten die Berichte von den Diözesanräten sowie aus den Kreisen, die wieder gezeigt haben wie viel Engagement und Begeisterung jeder Einzelne im Ehrenamt einbringt.

Laufen und Wandern für die Gesundheit im Bereich

Mit Konferenzende leitete der Bereichsvorstand den Startschuss für das Spenden für Soldatenfamilien im Verbund mit der Katholischen Militärseelsorge und dem Laufen sowie Wandern für die Gesundheit im Bereich Süd ein.

In der abschließenden Feedbackrunde äußerten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass sie sich durchgehend mitgenommen und wertgeschätzt gefühlt haben.

Der herzliche Dank des Vorsitzenden zum Ende der Bereichskonferenz ging an alle sowie die Kreise für eine absolut tolle gelebte Gemeinschaft, die es fortzusetzen gilt.



 

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.