Suchen

news
Katholikentags-Splitter

 
 

Auf der Kirchenmeile gibt es viel zu sehen – die bunte Vielfalt der katholischen Kirche zeigt sich hier: Diözesen, Organisationen, kleine und Größere Verbände, Initiativen, Organisationen – und mitten drin der Stand der GKS.

Unseren Stand haben wir unter das Motto: Gemeinsam unterwegs für den Frieden gestellt.

„Was macht eigentlich ein Soldat so den ganzen Tag?“, „Geht das Wirklich, dass man als Soldat Christ sein kann?“, „Was denkt Ihr zum Ukrainekrieg?“, am Stehtisch vor dem Zelt und dem Tresen im Zelt wird geredet und diskutiert. Die Frage, was in der aktuellen Situation richtig ist, ob Frieden mit Waffen bewahrt werden kann oder erst gefährdet wird beschäftigt die Menschen und ist durch den Krieg in der Ukraine für viele sehr konkret und nah geworden, keine theoretische Frage mehr, sondern eine Frage, die existentiell ist, die mit dem eigenen Leben zu tun hat.

Und immer wieder gibt es auch die Gelegenheit mit einem Politiker, einer Politikerin und hochrangigen Militärs ins Gespräch zu kommen und uns und unsere Arbeit kurz vorzustellen.

Unsere Stellv. Bundesvorsitzende, Hauptfeldwebel Juliana Haberlag, hatte sogar die Chance, Bundeskanzler Olaf Scholz unseren Flyer: „Verantwortung übernehmen – Frieden ermöglichen. Ethische Orientierung zum Einsatz von Streitkräften“ zu überreichen.

newsBild: KAS

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - Impressionen vom GKS-Stand:

 

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.