Suchen

newsBerichte aus der GKS

Das Seminar „Die Dritte Lebensphase“ fand bei der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) als wichtiger Baustein für den Übergang in den Ruhestand statt.

Vom 02.03.2022 bis 06.03.2022 fand in Nürnberg im Caritas-Pirkheimer Haus (cph) das Seminar „Dritte Lebensphase“ statt. Der Übergang in den Ruhestand bedarf einer umfangreichen Planung und Vorbereitung. Das Seminar der GKS bietet eine Möglichkeit sich auf diesen Lebensabschnitt mit seinen großen Veränderungen gut vorzubereiten.

Herr Franz Kapsner bringt als Hauptreferent seine umfangreichen Kenntnisse im Umgang mit diesem Personenkreis sowie seine spezifische Lebenserfahrung mit dem Themenfeld Pensionierung und Übergang in den Ruhestand ein.

So stellen sich zum bevorstehenden Ruhestand typischerweise folgende Fragen:

  • Was ist der erfüllende Lebensinhalt in dieser neuen Phase?
  • Wo findet man neue Aufgaben und Herausforderungen?
  • Wie strukturiert man den Tagesablauf?
  • Wie füllt man sinnvoll die verfügbare Zeit aus?
  • Woher erfährt man Anerkennung und Bestätigung?
  • Wie lässt sich eine ausreichende finanzielle Sicherheit erzielen?

Weitere Fragen und relevante Antworten können Sie bei Bedarf unter Ruhestand-Muenchen.de nachlesen.

Neben dem Hauptreferenten stehen hochqualifizierte Fachreferenten für die nachfolgenden Spezialthemen zur Verfügung

  • Versorgung und Beihilfe
  • Medizinische Aspekte des Alterns
  • Vollmachten, Betreuungsrecht, Patientenverfügung
  • Beziehung im Alter
  • Gut Altern - (Wie) geht das? (Themenfeld Psychogerontologie)
  • Eigene Spiritualität
  • sowie begleitend ein kleines Kulturprogramm am Tagungsort

Die Evaluierung des Seminares bei den 16 Teilnehmern zeigt, dass die Erwartungen in einem hohen Maße erfüllt oder gar übertroffen wurden. Mit dem psychosozialen Charakter des Seminares wird ein umfangreiches Portfolio für die zukünftige Ausrichtung der Lebensabläufe angesprochen. Jedoch sollten die Angebote der anderen Akteure auf dem Gebiet der Ruhestandsvorbereitung nicht außer Acht gelassen werden.

Insgesamt kann die Durchführung des Seminares als eine wichtige und erfolgreiche Veranstaltung für Soldaten, die in den Ruhestand wechseln, betrachtet werden. Besonders die persönlichen Kontakte einer Präsenzveranstaltung wurden nach langer Pandemieeinschränkung als sehr positiv empfunden.

Reinhard Kießner
Seminarverantwortlicher

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.