Berichte der GKS Bad Neuenahr - Ahrweiler

Die Rosenkranzbasilika in Bad Neuenahr - ein geistlicher Nachmittag des GKS-Kreises Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft

In der Karwoche trafen sich die Mitglieder des GKS-Kreises Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft in der Rosenkranzbasilika in Bad Neuenahr.

GKS BNA Rosenkranzbasilika w

Oberst a.D. Josef Schmidhofer führte uns um und durch diese imposante Pfarrkirche. Die Rosenkranzkirche wurde in den Jahren 1899-1901 nach den Plänen des Kölner Baumeisters August Menken erbaut. Fertig gestellt wurde sie allerdings erst im Jahr 1904. Die Pfarrkirche erhält durch das Patrozinium „Maria Rosenkranzkönigin“ eine feinsinnige Bedeutung, die historisch mit dem von starken religiösen Impulsen geprägten Pontifikat Leos XIII. verbunden ist.
Mit unserem Kirchenführer gingen wir auf Entdeckungsreise. Er hatte die passende Orgelmusik und kurzweilige Erklärungen zu den vielen Marienbildnissen parat. Vorsitzender Oberst Bernhard Schneider dankte ihm für diese gelungene Führung.
Mit einer Meditation zur Karwoche in der Seitenkapelle klang dieser Tag aus.

Text und Bild: Michael Wilke